Zum Inhalt springenZur Suche springen

Show me what you've got – Überzeugend präsentieren in der Wissenschaft

 

Allg. Informationen

    Zielgruppe: Promovierende und Promovierte (auch offen für medRSD und iGRAD)                         Sprache: Deutsch Workshopdauer: 2 Tage Anmeldefrist: 14 Tage zuvor Teilnehmerzahl: 12

Wichtig:

Sollten Sie an dem Workshop nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte frühzeitig (spätestens 6 Werktage vorher) ab, damit wir den Platz weitervergeben können. Wenn Sie krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, legen Sie bitte eine Bescheinigung Ihres Arztes vor.

Datum Uhrzeit Ort/Raum
02.09. UND 16.09.2021 jeweils 10-18 Uhr Geb. 24.21.00.66

Vortragskompetenzen werden von Wissenschaftler*innen heute als gegeben vorausgesetzt. Dennoch leiden die Vortragenden oftmals unter Stress und Unsicherheit, wenn es darum geht, auf einer Konferenz die eigene Forschung überzeugend und sicher vorzustellen. Dieser Workshop richtet sich an Wissenschaftler*innen aller Erfahrungsstufen, die Werkzeuge für die Optimierung ihrer individuellen Vortragsweise und damit Strategien für mehr Sicherheit auf der Bühne der Wissenschaft suchen.

Am ersten Workshoptag geht es um die Kriterien an einen hervorragenden wissenschaftlichen Vortrag: Neben theoretischen Inputs gibt es viele Möglichkeiten, das Neugelernte direkt auszuprobieren und einzuüben. Dabei bleibt genug Raum, die Inhalte passgenau auf die individuelle Vortragssituation zu übertragen.

Am zweiten Workshoptag erhalten alle Teilnehmenden – nach einer angemessenen Vorbereitungszeit zwischen den Workshoptagen – die Möglichkeit zum Feedback auf ihre eigene Vortragsweise durch die Gruppe und die Trainerin. Durch Videoanalyse besteht die Chance, hier sehr konkret und individuell an der eigenen Vortragskompetenz zu arbeiten.

Wichtig: Die Teilnehmenden werden gebeten, ein Notebook mitzubringen.

  • Ein gelungener Einstieg, der rote Faden und ein überzeugender Abschluss des Vortrags
  • Umgang mit Materialfülle
  • PPT und alternative Medien/Präsentationsformen
  • Zeitmanagement in der Vorbereitung und während des Vortrags
  • Sprache, Mimik, Gestik, Körpersprache und Raumnutzung
  • Tricks gegen Nervosität
  • Umgang mit Unterbrechungen, Fragen und Anmerkungen

Nach der Teilnahme am Workshop können die Teilnehmenden

  • die inhaltlichen Kriterien für einen erfolgreichen wissenschaftlichen Vortrag benennen.
  • ihre eigene Vortragsweise analysieren und Verbesserungspotenziale identifizieren.
  • beurteilen, welche Medien und Präsentationsformen sich für ihre individuelle Vortragsweise am besten eignen.
  • Sprache, Mimik, Gestik, Körpersprache und Raumnutzung bewusst für einen überzeugenden Auftritt einsetzen.
  • auf verschiedene Strategien gegen Nervosität zurückgreifen und diese zielführend anwenden.  
  • den eigenen sowie andere Vorträge analysieren, konstruktiv feedbacken und gezielt verbessern.
  • mit Unterbrechungen, Fragen und Anmerkungen kompetent und sicher umgehen.

Jutta Teuwsen M.A. M.Ed. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dortmund und selbstständige Trainerin für Hochschuldidaktik und Wissenschaftskommunikation. Sie ist westdeutsche Vizemeisterin im Science Slam 2015 und Finalistin der Deutschen Meisterschaften im Science Slam im selben Jahr. Durch ihre eigene langjährige Erfahrung auf wissenschaftlichen Konferenzen im In- und Ausland kennt sie die Anforderungen an Wissenschaftler*innen in dieser Situation selbst genau. Heute verfügt sie über ein großes Repertoire an Tipps und Tricks, um jede noch so herausfordernde Vortragssituation erfolgreich zu meistern.

Verantwortlichkeit: