Zum Inhalt springenZur Suche springen

Teil III: Wie füllt sich das leere Blatt? Den Schreibprozess produktiv gestalten

 

Allg. Informationen

    Zielgruppe: Promovierende  Sprache: Deutsch Workshopdauer: 3,5 Stunden Anmeldefrist: 14 Tage zuvor Teilnehmerzahl: 10

Wichtig:

Sollten Sie an dem Workshop nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte frühzeitig (spätestens 6 Werktage vorher) ab, damit wir den Platz weitervergeben können. Wenn Sie krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, legen Sie bitte eine Bescheinigung Ihres Arztes vor.

Datum Uhrzeit Ort/Raum
o. A. Der Workshop wird noch terminiert  

Die vier halbtägigen Workshops fokussieren wichtige Aspekte, die für das Schreiben einer Dissertation relevant sind. Wählen Sie die Veranstaltungen aus, die Ihren Anliegen entsprechen oder besuchen Sie die ganze Reihe, wenn Sie sich einen Überblick verschaffen wollen!

Den einen richtigen Weg zum Text gibt es nicht, je nach Situation können unterschiedliche Strategien für das Schreiben geeignet sein. Gerade wenn das Schreiben stockt, kann es sinnvoll sein, einmal anders vorzugehen als sonst. In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit, unterschiedliche Strategien kennenzulernen, auszuprobieren und sich mit den anderen Teilnehmer/innen über Ihre Erfahrungen auszutauschen. Sie werden sich Ihres eigenen Schreibverhaltens bewusst(er), lernen Alternativen zu Ihrem gewohnten Vorgehen kennen und erwerben eine größere Flexibilität in der Auswahl einer in der jeweiligen Situation produktiven Strategie.

Der Workshop ist praxisorientiert; neben kurzen Inputs stehen Gruppenarbeiten und Schreibübungen, bei denen die Teilnehmenden je nach Interesse aus unterschiedlichen Anregungen auswählen können.

Dr. Ulrike Lange ist freiberufliche Trainerin und Beraterin für akademisches Schreiben und seit 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum.

 

 

Verantwortlichkeit: