philGRAD – die Graduiertenakademie der Philosophischen Fakultät


Die Graduiertenakademie philGRAD ist eine zentrale Einrichtung der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie wurde gegründet, um den wissenschaftlichen Nachwuchs der Fakultät zu unterstützen und zu fördern. 

Gemeinsam mit den Graduiertenakdemien undefinedMedical Research School (medRSD) der Medizinischen Fakultät und undefinediGRAD der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität hat sich philGRAD 2013 zu den undefinedHeine Research Academies (HeRA) zusammengeschlossen. Das bedeutet für die Mitglieder von philGRAD, dass ihnen zusätzlich zum eigenen Veranstaltungsprogramm die fakultätsunabhängigen Angebote der Graduiertenakademien iGRAD und medRSD offen stehen.

Das undefinedVeranstaltungsprogramm von philGRAD richtet sich an alle Doktorand/innen und promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen. Die vielfältigen Workshopangebote vermitteln wesentliche Schlüsselqualifikationen für die Organisation und Durchführung eigenständiger Forschungsleistungen, für erfolgreiche Kommunikations- und Präsentationsstrategien sowie für die individuelle Gestaltung akademischer oder außeruniversitärer Karrieren. philGRAD kommt der Verpflichtung nach, die undefined"Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" der Heinrich-Heine-Universität an den wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln.

HeRA Lunch

Die Heine Research Academies laden Sie herzlich ein, Ihre Mittagspause ganz aktiv zu gestalten. Während Sie Mittag essen, erhalten Sie aktuelle Informationen für Nachwuchs-wissenschaftler/innen, Einblicke in hochschul-interne Förderinstrumente für Forschung und Lehre u.v.m.. Weiter Informationen finden Sie auf den Seiten derundefined HeRA.

Aktuelles

Promotionsstipendium: Johannes-Rau-Gesellschaft e.V.

Die Johannes-Rau-Gesellschaft vergibt zum 1. Oktober 2017 ein Promotionsstipendium.

Der Verein fördert hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich dem geistigen Erbe Johannes Raus verpflichtet fühlen. Die Arbeiten sollen das historische Bewusstsein schärfen und Zukunftsfragen behandeln. Die Fachdisziplinen sind nicht vorgegeben. Die Arbeiten können zum Beispiel der Geschichtswissenschaft, Politologie, Soziologie, Ökonomie, Theologie, Philosophie, Psychologie oder den...

Plätze frei in den philGRAD-Workshops "Getting started" und "Strategisches Netzwerken"

Es sind noch Plätze frei in den philGRAD-Workshops "Getting started. Einstieg in die Promotion" (28./29. August 2017) sowie in "Strategisches Netzwerken – Was kommt nach der Promotion und welches Netzwerk brauche ich für das Erreichen meiner Ziele?" (15. September 2017). Bitte melden Sie sich bei Interesse über das philGRAD-Office an.

Gesucht: Nachwuchswissen-schaftler/in des Jahres 2017

academics sucht den oder die Nachwuchs-wissenschaftler/in des Jahres 2017. Bereits zum elften Mal in Folge wird der mit 5.000 Euro dotierte Nachwuchspreis vergeben. Ausgezeichnet wird ein/e Nachwuchs-wissenschaftler/in, die mit herausragenden und zukunftsweisenden Forschungsleistungen den jeweiligen Wissenschaftsbereich nachhaltig vorangebracht hat und sich darüber hinaus durch beispielhaftes Handeln und ehrenamtliches Engagement für die Wissenschaft auszeichnet.

Plätze frei: iGRAD-Workshop "Negotiation Training" am 31.07./01.08.2017

Im iGRAD-Workshop "Negotiation Training" am 31.7./1.8.2017 sind noch Plätze frei. Bei Interesse melden Sie sich bitte über das philGRAD-Office an.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät