philGRAD – die Graduiertenakademie der Philosophischen Fakultät


Die Graduiertenakademie philGRAD ist eine zentrale Einrichtung der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie wurde gegründet, um den wissenschaftlichen Nachwuchs der Fakultät zu unterstützen und zu fördern. 

Gemeinsam mit den Graduiertenakdemien undefinedMedical Research School (medRSD) der Medizinischen Fakultät und undefinediGRAD der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität hat sich philGRAD 2013 zu den undefinedHeine Research Academies (HeRA) zusammengeschlossen. Das bedeutet für die Mitglieder von philGRAD, dass ihnen zusätzlich zum eigenen Veranstaltungsprogramm die fakultätsunabhängigen Angebote der Graduiertenakademien iGRAD und medRSD offen stehen.

Das undefinedVeranstaltungsprogramm von philGRAD richtet sich an alle Doktorand/innen und promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen. Die vielfältigen Workshopangebote vermitteln wesentliche Schlüsselqualifikationen für die Organisation und Durchführung eigenständiger Forschungsleistungen, für erfolgreiche Kommunikations- und Präsentationsstrategien sowie für die individuelle Gestaltung akademischer oder außeruniversitärer Karrieren. philGRAD kommt der Verpflichtung nach, die undefined"Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" der Heinrich-Heine-Universität an den wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln.

HeRA Lunch

Die Heine Research Academies laden Sie herzlich ein, Ihre Mittagspause ganz aktiv zu gestalten. Während Sie Mittag essen, erhalten Sie aktuelle Informationen für Nachwuchs-wissenschaftler/innen, Einblicke in hochschul-interne Förderinstrumente für Forschung und Lehre u.v.m.. Weiter Informationen finden Sie auf den Seiten derundefined HeRA.

Aktuelles

28. Juni: Großes Finale des Heine-Slams 2017

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017, um 18 Uhr findet in Hörsaal 3A der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf das große Finale des diesjährigen Heine-Slam 2017 statt. In zwei Vorentscheiden hat das Publikum bereits bestimmt, wer für die jeweilige Fakultät im Finale antritt. Im vergangenen Jahr konnten noch Mathias Bähr und Nikolaus von Bargen mit ihrem Beitrag „Sackdoof, feige und verklemmt - ein Schelm, wer dabei Böses denkt!" den Heine-Slam für die Juristische Fakultät gewinnen – höchste Zeit für...

pART of Research Kalender - Jetzt abstimmen!

Die Nachwuchswissenschaftler/innen der HHU waren aufgefordert, der Welt ihren Forschungsalltag zu zeigen. 25 Bilder stehen nun zur Auswahl, um im pARTofResearch-Kalender der Heine Research Academies für 2018 gedruckt zu werden - und Sie haben die Wahl welche Bilder dabei sein werden! Stimmen Sie ab!

Cinzia Tanzella gewinnt mit "Hörnchen, Eichhörnchen und das Dativ-Akkusativ-Dilemma" den Vorentscheid der Philosophischen Fakultät im Heine-Slam 2017

Es war ein fulminanter Vorentscheid der Philosophischen Fakultät im Heine-Slam 2017. Fünf Slammer und eine Slamerin traten am 12. Juni im vollbesetzten großen Saal im Haus der Universität gegeneinander an. Hier wurde entschieden, wer am 28. Juni 2017 ab 18 Uhr in Hörsaal 3A im großen Finale des Heine-Slams 2017 für die Philosophische Fakultät antreten wird.

03.07.2017 Peer review - von Emeriti lernen

Von erfahrenen Kolleg/innen zu lernen kann die eigene Karriere positiv beeinflussen. JUNO hat zwei renomierte HHU Emeriti, Prof. Birnbacher und Prof. Spatschek, zu einem Kamingespräch zum Thema "peer review" eingeladen. Beide Emeriti bringen Erfahrungen als Gutachter für wissenschaftliche Journale, Editoren und Experten in ihrem Fachgebiet mit. Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren wie man als junger Wissenschaftler/in den Weg in die Gremien findet und als Gutachter anerkannt wird.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekan der Philosophischen Fakultät