Jump to contentJump to search

Klar und kompetent. Wie Sie in einer wissenschaftlichen Präsentation Ihr Publikum begeistern und nachhaltig Wirkung hinterlassen

 

Allg. Informationen

    Zielgruppe: Promovierende (auch offen für iGRAD, medRSD) Sprache: Deutsch Workshopdauer: 16 Stunden Anmeldefrist: 14 Tage zuvor Teilnehmerzahl: 12

Wichtig:

Sollten Sie an dem Workshop nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte frühzeitig (spätestens 6 Werktage vorher) ab, damit wir den Platz weitervergeben können. Wenn Sie krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, legen Sie bitte eine Bescheinigung Ihres Arztes vor.

Datum Uhrzeit Ort/Raum
neuer Termin wird in Kürze bekannt gegeben 10-18 Uhr (Tag 1), 9-17 Uhr (Tag 2)  

Wie kann ich die Komplexität meines Forschungsprojekts, sowie zentrale Ansätze und Erkenntnisse der Dissertation wirkungsvoll vermitteln? Ein gelungener Vortragsaufbau, Rhetorik in Abstimmung mit
nonverbaler Kommunikation und ein authentischer Vortragsstil ermöglichen es uns, mit unseren wissenschaftlichen Themen in einen wirkungsvollen und nachhaltigen Austausch zu kommen.

In diesem Seminar geht es darum, in wissenschaftlichen Präsentationen eindeutige und inspirierende Kernbotschaften zu vermitteln. Die Teilnehmenden lernen, das Interesse ihrer Zuhörerenden zu gewinnen und deren Aufmerksamkeit zu halten. Im Zentrum des Seminars stehen dabei aktive Übungen und deren vertiefende Wiederholung mit dem Blick auf den individuellen Fortschritt. Sie werden in ihrem eigenen
authentischen Redestil gestärkt und lernen Atem, Körpersprache und Stimme als unterstützendes Element zu integrieren. Somit wird ein authentischer Rede- und Vortragsstil kreiert und durch wiederholtes Üben abrufbar gemacht. Darauf aufbauend wird ein schlagfertiger Umgang mit kritischen Fragen trainiert. Individuelles Feedback machen das eigene Potential sichtbar, stärken die Präsentation und somit auch die Außenwirkung. Eine Videoaufzeichnung am Ende des Seminars dokumentiert den Erfolg.

  • meine Forschungsarbeit - mein authentischer Vortragsstil
  • durch sprachliche Klarheit die Intention des Vortrags unterstützen
  • Interesse beim Publikum wecken und aufrechthalten
  • Atem, Körpersprache, Stimme bewusst einsetzen
  • Eine stimmige Selbstinszenierung
  • Videosequenz und individuellem Feedback
  • Input in Kurzvorträgen
  • Einzel - und Kleingruppenübungen
  • Präsentationen im Plenum
  • Individuelles Feedback
  • kollegialer Austausch

Sabine Scheerer: Ausbildung in Pantomime, Schauspiel, Tanz und Stimme; 28 Jahre Trainerin für Präsenz und Kommunikation; Schwerpunkte: Gender/ Body Talk / kongruente, sichere Selbstpräsentation; Resilienztrainerin; Gruppenangebote und Einzeltraining; seit 2010 bei impulsplus in der Kompetenzentwicklung für WissenschaftlerInnen
Siehe auch: https://www.impulsplus.com/team/sabine-scheerer/

[Der Ausschreibungstext ist Eigentum von impulsplus, Köln, und darf nur in deren Auftrag weitergegeben und/oder vervielfältigt werden.]

Responsible for the content: