Zum Inhalt springenZur Suche springen

philFAELTIG

Das Promovierendennetzwerk von philGRAD

philFAELTIG ist eine Plattform auf Rocket.Chat für gemeinsames Lernen und Arbeiten rund um die Dissertation. Mit der Plattform wollen wir Doktorand*innen der philGRAD durch ein vielfältiges Angebot helfen, die Arbeit an der eigenen Dissertation zu strukturieren, und Tools anbieten, um mit den ‘üblichen’ Problemen wie z. B. Phasen von Konzentrationsmangel besser umzugehen. Außerdem soll die Plattform für Austausch und Vernetzung genutzt werden und neue Möglichkeiten bieten, Gleichgesinnte kennenzulernen oder in Kontakt zu bleiben - auch von zuhause aus! 

Ziele

Dieses Forum kann in verschiedenen Phasen der Promotion genutzt werden, regelmäßig oder auch nicht, mit Fokus auf die Arbeit an der Dissertation oder zur Planung von Pausen und Freizeit. Eine Besonderheit der Philosophischen Fakultät ist die Vielfalt der Studiengänge und ihrer Promovierenden. Auf philFAELTIG kann diese Fülle an Wissen und Erfahrungen über die Fachbereiche hinweg genutzt werden, um sich gegenseitig zu unterstützen, inspirieren, motivieren und Tipps & Erfahrungen zu teilen. Vielleicht entsteht sogar die ein oder andere Kooperation oder Freundschaft.

Was ermöglicht philFAELTIG?

Innerhalb des Hauptchats von philFAELTIG gibt es verschiedene Unterhaltungen zum Arbeiten und zum Austausch. Die Unterhaltungen philWERK I und II bieten euch verschiedene Formen des Co-Working, im Laberatorium könnt ihr euch rund um das Thema Promotion austauschen und in Ad Hoc könnt ihr euch spontan verabreden, z.B. für die Mensa oder gemeinsames Arbeiten in der ULB. Außerdem gibt es noch philBAY, die Tauschbörse unter Promovierenden.

philFAELTIGe Angebote

Im philWERK I wird im Pomodoro-Rhythmus gemeinsam gearbeitet. Immer zur vollen und halben Stunde beginnt ein Pomodoro von 25 Minuten. Zu Beginn und Ende dieser Zeit könnt ihr euch Start- bzw. Stoppnachrichten schreiben und euch für die neue Runde anfeuern. In den Pausen könnt ihr diesen Raum zum Austausch nutzen. Wenn ihr darüber hinaus weiter plaudern möchtet, steht euch das ‚Laberatorium‘ zur Verfügung. Über die Personenanzeige in philWERK I rechts außen seht ihr, wer noch anwesend ist. Kommt dazu, sagt kurz "Hallo" und legt los, denn gemeinsam pomodorieren bringt besseren Tomatensalat!

Im philWERK II seid ihr dazu eingeladen, an Online-Fokus-Sessions teilzunehmen. Die Termine und Zugangsdaten zu den kommenden Sessions findet ihr im Chat. Jede Session dauert 60 Minuten beginnt damit, dass die Teilnehmenden in wenigen Sätzen die Aufgabe vorstellen, die sie sich für die Fokus-Session vorgenommen haben (zum Beispiel: ‚Kapitel 3.2 überarbeiten‘). Anschließend gibt es eine gemeinsame Aufwärmübung  und dann startet die Fokus-Session. Nach 50 Minuten treffen sich die Teilnehmenden wieder und geben eine kurze Rückmeldung über ihren Fortschritt. Wenn euch das Konzept gefällt, könnt ihr auch selbst Fokus-Sessions ansetzen und im Chat ankündigen!

Ihr hangelt euch von Videokonferenz zu Videokonferenz, aber nirgendwo ist Zeit für Small Talk und Plauderei? Dann seid ihr hier genau richtig! Das ‚Laberatorium‘ bietet euch einen Raum für die kleinen und großen Geschichten, die erzählt werden wollen: Was beschäftigt euch gerade? Was ist euer nächstes Reiseziel? Ist euch vielleicht etwas Lustiges passiert, wovon die Welt erfahren sollte? All das und noch vieles mehr könnt ihr hier posten und so mit Gleichgesinnten teilen.

Der AD-HOC!-Kanal hilft euch, spontane Treffen mit anderen Doktorand*innen zu organisieren! Auf dem Gang oder dem Campus ist grade nichts los, ihr habt aber dringenden Durst auf einen Kaffee und Redebedarf mit Leidensgenoss*innen? Oder ihr braucht nach der Frühschicht in der ULB eine Mensapause oder nach der Spätschicht ein kühles Feierabendbier? Dann schreibt Vorhaben, Ort und Zeit in diesen Channel oder antwortet auf die Posts anderer! Bitte nutzt, um auf die Einladungen zu antworten, die Threadfunktion oder die Reaktionen.

Ihr habt ungenutzte Dinge, möchtet sie aber nicht einfach wegwerfen? Dann seid ihr hier beim Tauschportal philBAY genau richtig. Hier könnt ihr bspw. eure alten Bücher, Klamotten oder vom letzten Umzug übrig gebliebene Möbel verschenken oder verkaufen. Postet dazu einfach euren Gegenstand in den Chat.

Wichtige Informationen vorab

Wichtig: Bevor ihr euch direkt in eines der Co-Working oder Chat- und Austausch-Angebote stürtzt, wäre es uns wichtig, dass ihr euch erst einmal über die allgemeinen, für alle relevanten Gruppen informiert. Dazu gehören wichtige Informationen in "Ankündigungen und Offizielles", eine kurze Vorstellungsrunde in "Who is who?", damit ihr wisst, wer schon da ist und letztlich natürlich "Feedback & Support", mit relevanten Hinweisen und Tipps. Dankeschön!

In den Chats gelten die üblichen Regeln der Netiquette. D.h. seid nett zueinander, führt sachliche Diskussionen und vermeidet jeglichen Spam und Unfreundlichkeiten. Das Moderatorenteam behält sich vor, Spam oder Anfeindungen jeglicher Art zu löschen und im wiederholten Fall den bzw. die entsprechende*n Nutzer*in zu sperren.

Initiator*innen von philFAELTIG


Wir sind Filomena, Jasmin, Julian, Svetlana und Tim und promovieren wie Ihr in den unterschiedlichsten Disziplinen an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Uns alle eint der Wunsch nach einem unkomplizierten und offenen Austausch unter den Doktorand*innen unserer Fakultät und einem interdisziplinären Wir-Gefühl. Kennengelernt haben wir uns bei einer digitalen Mittagspause unserer Graduiertenakademie. Hier beschlossen wir, aus der Corona-bedingten Not eine Tugend zu machen und eine digitale Austauschplattform zu gründen: philFAELTIG war geboren!

Verantwortlichkeit: